MP3 ist irgendwie Pest. Und als Format schwer zu bedienen.

MP3 ist ein gemeinsamer Nenner. Aber irgendwie fehlt mir echte Seele. Es ist nicht sonderlich erstaunlich, wie sich dieses Format verbreitet hat, macht es Musik doch wirklich transportabel - 2000 eingeführt, wurde ihm zwar 2001 noch von Bertelsmann der schnelle Tod vorhergesagt... da war wohl eher der Wunsch Vater des Gedankens.

 

MP3 hat nicht nur die Hörgewohnheiten verändert, sondern auch das Musikmachen, wenn auch am Anfang nur als Nebeneffekt. Aber die preiswerte Digitalisierung hat nichtdestruktive und verlustfreie Soundmanipulationen möglich gemacht , die die Musik selber verändert haben. Dies war früher schon aus Kostengründen kaum möglich.

Rechnerbasierte Manipulationen

Sicher waren die Erkenntnisse der Psychoakustik nötig für die Entwicklung des Formats, doch wurde die Psychoakustik dadurch auch eine Art des "Allgemeinwissens" und führte zu Arten der Manipulation u/o Simulation, die erst diese Fülle von rechnerbasierten Effekten hervorgebracht hat, preiswert für jeden anwendbar. All dies ist nicht nur künstlich erzeugt, es klingt leider auch schnell so - wie gesagt, "Seele" lässt sich nur schwer simulieren.

 

Parameter bis zum Abwinken

Ärgerlicherweise sehe ich mich vor der Herausforderung, dass solcherart digitale Aufnahmen (im Vergleich zu den alten analogen Aufnahmen) schwer fertigzustellen sind... Der ganze Weg (Aufnahme, Mix, Effekte, Umwandlung) kann schon in jedem einzelnen Schritt herausfordernd sein. Er kann in Details beeinflusst werden, die schnell das intuitive Arbeiten zerfasern - soviele Parameter können gesteuert werden, manigfaltige  Kombinationen sind möglich und bieten ebenso viele Fallen.

 

So richtig Spaß hatte ich noch nicht, mich wirklich näher damit zu befassen. Letztlich gehört dies heute mit zur Musik und zum Stil. Ich  versuche mich an das Grundsätzliche zu halten: weniger ist mehr. Nur welches weniger ist das richtige? Wie ergibt sich in der Musik die Seele?

 

Leider gibt es eine Fülle an Effekt-VSTs, die hier helfen sollen: Kompresser, Sättiger, Enhancer, Expander, Ecxiter und so weiter... und jedes hat zig Parameter. Interessant, dass zur Zeit - gerade in Aufnahmehardware - die 1-Knopf-Kompression Einzug hält. Tribut an die Überforderung der Anwender? 

Letzte News zum Thema

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
...ein paar Songs

Floyd Groener

Vor einigen Jahren nach langer Pause - genauer: seit analogen 4-Spur-Zeiten - zwischen Bits und Bytes wieder aufgewacht.

>>>

Bedroom Recording

Wenig Platz fürs Hobby, aber es ist irgendwie auch Zielsetzung.

>>>

Current Gear

 

Kemper Profiler

Tech 21 VT Bass Rack

Yamaha THR10 

Yamaha THR5A

 

Presonus RM 16ai

Presonus CS18ai

Presonus Studio One

 

Korg Kronos

Ibanez RG425

Fender TC JA-90 

Ibanez SR405 Bass

ESH Various Fretless

Gretsch Tim Amstrong Sign.

Line6 Variax 

 

 

  Mehr Details >>>

 


Ticker

This RSS feed URL is deprecated (Sa, 26 Mai 2018)
>> mehr lesen

Google will 'permanently remove' Home Mini feature that led to constant recording - The Verge (Do, 12 Okt 2017)
>> mehr lesen

Yes, Alexa is recording mundane details of your life, and it's creepy as hell - MIT Technology Review (Fr, 25 Mai 2018)
>> mehr lesen

Go back to the glory days of home recording with the Tascam ... - MusicRadar (Mi, 23 Mai 2018)
>> mehr lesen

More patients are taking home recordings of their doctor visits. But who else ... - STAT (Fr, 18 Mai 2018)
>> mehr lesen

This RSS feed URL is deprecated (Sa, 26 Mai 2018)
>> mehr lesen

Image-Line FL Studio 20: Die beliebte DAW Software – endlich auch für Mac OS - delamar (Fr, 25 Mai 2018)
>> mehr lesen

PreSonus Studio One 4: Neue Features für die kreative DAW Software - delamar (Mi, 23 Mai 2018)
>> mehr lesen

DAW Cassette: Comeback der Musik-Cassette als iOS-App und Browser-Plugin - iTopnews (Mi, 02 Mai 2018)
>> mehr lesen

VST Plugins in der DAW nutzen – So entfaltest Du dein kreatives Potential - delamar (Di, 01 Mai 2018)
>> mehr lesen

Daw celebrates Africa Day - North Melbourne Football Club (press release) (Fr, 25 Mai 2018)
>> mehr lesen

DAW Cassette: Diese Kassetten-App spult die Nostalgie zurück - Nau.ch (Mi, 16 Mai 2018)
>> mehr lesen

Und ein bisschen emotional - Frankfurter Rundschau (Sa, 26 Mai 2018)
>> mehr lesen

Nebojte se funkcí v DAW - Bounce v duši naposledy - Muzikus.cz (Fr, 25 Mai 2018)
>> mehr lesen

ACID Pro - CHIP Online (Fr, 18 Mai 2018)
>> mehr lesen